direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Als Integrationsportal führt myDESK Informationen aus verteilten Sys-temen kontextbezogen zusammen und bereitet sie zielgruppengerecht auf. Zum Semesterstart Mitte Oktober 2013 registrierte sich der oder die 10.000ste Studierende. Das Web 2.0-Portal bietet Dienste für die schnelle Planung des Semesters, den Austausch von informellem Wis-sen und die Vernetzung mit Kommilitonen. Entwickelt und betreut wird das Portal von innoCampus, dem Kompetenzzentrum für Hochschul-systeme an der TU Berlin.

myDESK dauerhaft online (Beta-Version)

myDESK Logo

myDESK ist ab sofort dauerhaft online! Kernfunktionalitäten wie die Erstellung von Stundenplänen, die Community-Edition des Vorlesungsverzeichnisses, die Orientierungs- und Informationshilfen stehen bereit. In den nächsten Monaten wird der Schwerpunkt der Entwicklung in der Integration des TU-zentralen E-Learning-Angebotes ISIS liegen, zudem ist die Einbindung der Moses-Funktionalitäten geplant. Daneben sollen virtuelle Lernräume noch in diesem Jahr bereitgestellt werden.   Zu myDESK geht es hier lang!

myDESK

Ein Online-Studierendenportal als Integrationsplattform an der TUB

In ”myDESK“ werden die verschiedenen an der TU vorhandenen Einzellösungen als integriertes Web-Portal abgebildet und durch weitere, bisher fehlende Angebote ergänzt. Ziel ist die Entwicklung eines Basissystems, das modular um Informations- und Management-Angebote erweitert werden kann. Vorhandene Online-Angebote wie beispielsweise TU Mailbox, HIS-Dienste, MOSES-Konto und ISIS-eLearning werden integriert und eine intelligente Studienverlaufsplanung entwickelt. Vorhandene Systeme bleiben dabei vollständig bestehen und bilden die grundlegende IT-Infrastruktur für die Datenhaltung von ”myDESK“. Zielgruppe sind alle Studierenden, wobei die Studienanfänger einen besonderen Schwerpunkt bilden. Mit ”myDESK“ können sie sich im vielfältige Studienangebot orientieren und werden bei der Studienverlaufsplanung aktiv unterstützt.

 

Hintergrund

Die deutschen Hochschulen befinden sich in einer Umbruchphase: Das gesamte Studienangebot wird im Rahmen des Bologna-Prozesses neu strukturiert. Damit einher gehen umfangreiche Veränderungen der dazu gehörenden Studienverwaltung. Auf Seiten der Forschung findet, auch durch die Exzellenzinitiative angestoßen, eine Profilschärfung und verstärkte Drittmittelorientierung statt. Der Wettbewerb, insbesondere um gute Studierende, hat sich deutlich verschärft. Um sie zu gewinnen, ist – zusaetzlich zu einem interessanten Studienangebot und einem hervorragenden Forschungsprofil – eine effiziente Unterstützung bei der Studienverwaltung und -planung notwendig.

Studienanfänger müssen sich, an eine schulisch-betreute Umgebung gewöhnt, in eine weit komplexere, zunächst anonyme und unbetreute Hochschulumgebung integrieren. Dabei kommt es erfahrungsgemäß oft zu größeren Umstellungsproblemen durch Informationsdefizite, ineffizientes Zeitmanagement und Orientierungslosigkeit. So können sich insbesondere Studienanfänger im ersten Semester oft nur ungenügend auf die Studieninhalte konzentrieren – sie scheitern teilweise an organisatorischen oder verwaltungstechnischen Hürden. Hier bieten Online-Serviceangebote effiziente Hilfe.

Die Vielzahl der an der TU bereits existierenden verschiedenartigen Angebote und Systeme für Teilbereiche unterscheiden sich stark in Benutzerführung, Bedienung und Anwendung. Ihre Abbildung in eine homogene Umgebung erlaubt, den Bekanntheitsgrad dieser Systeme zu erhöhen und die Barrieren – für die tatsächliche Annahme und Nutzung dieser Informationsangebote durch die Studierenden – weitestgehend aus dem Weg zu räumen.

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Michael Jeschke

E-Mail: mjeschke(At)math.tu-berlin.de

Tel.: +49 30 / 314-25756

Zusatzinformationen / Extras

Förderung

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL12024 gefördert.